Das integrale Bad öffnet sich für zusätzliche Lebensbereiche.

Raum für Ihre ganz unterschiedlichen Bedürfnisse.

Früher wurde die Küche ausschließlich zum Kochen, das Schlafzimmer zum Schlafen und das Badezimmer zum Baden benutzt. In modernen Wohnungen ist diese strikte Trennung oft nicht mehr vorhanden. In einem integralen Bad verbinden Sie Ihre persönlichen Badriten mit betont wohnlichen Funktionen. Die Meisterschaft der BADGESTALTER zeigt sich, indem sie mit einem integralen Bad den Raum für diese unterschiedlichen Tätigkeiten schaffen und zwar so, dass dabei Ihre ganz persönlichen Vorstellungen realisiert werden.

Das Bad öffnet sich zum Schlafzimmer und wird wohnlicher.

Schlafen, Heimkino schauen, im Internet surfen, Musik hören, lesen ist im integralen Bad ebenso möglich wie Wellness, Beauty, Fitness zu genießen, Gesundheitspflege zu betreiben oder Family Life zu führen. Wichtig dabei ist, dass die Bereiche nach ihrer Funktion gegliedert sind und dass die unterschiedlichen Temperaturverhältnisse ausgeglichen werden. DIE BADGESTALTER schaffen es, dass Sie sich in Ihrem integralen Bad an jeder Stelle wohlfühlen.

Mit dem integralen Bad brechen Sie mit dem Gewohnten.

Das neue Bad wird zum Erlebnisraum.

Auch der Garten, ein ehemaliges Kinderzimmer, eine nicht mehr genutzte Garage können Sie für Ihr integrales Bad mit einbeziehen. Das eben ist der besondere Charakter des integralen Bades. Integriert werden Erlebnisbereiche des üblichen Wohnumfelds. Zum Beispiel finden in Ihrem neuen Bad ein Fitnessgerät, ein Lesesessel oder ein Fernseher Platz, oder die Funktionen Baden, Schlafen, Wohnen verschmelzen miteinander.